Sprungmarken

Servicenavigation

       

Hauptnavigation

Bereichsnavigation

Formale Methoden 2

Prof. (apl) Dr. Beate Bollig

Wintersemester 2021/22



Termine

Mo 8:30-10:00 Uhr (geplant)
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung per e-mail bei der Veranstalterin bis zum 04.10.2021 notwendig.

Formale Methoden 2 ist eine 1V+1Ü Veranstaltung.

Aufgrund der aktuellen Pandemie kann sich die Situation verändern. Bitte auf weitere Informationen der TU Dortmund und der Fakultät für Informatik achten.


Hinweis

Die Veranstaltung Formale Methoden 2 ist Teil der Module INF-BL-104, INF-BL-105 und INF-BL-112. Eine Studienleistung in Formale Methoden 2 ist Voraussetzung für die jeweilige Modulprüfung.

Studierende, die als zweites Fach Mathematik studieren, erkundigen sich bitte vorab, ob sie INF-BL-104, INF-BL-105, INF-BL-112 oder die Module INF-BL-111, INF-BL-113 belegen müssen.


Inhalt

Die Veranstaltung Formale Methoden 2 vermittelt die zum Verständnis der Vorlesung Grundbegriffe der Theoretischen Informatik BL (GTI-BL) und Theoretische Informatik für BK (TIfBK) benötigten mathematischen Grundlagen für Studierende der Bachelorstudiengänge Lehramt Informatik Gy/Ge und BK. Inhaltlich geht es u.a. um den Umgang mit mathematischer Notation, Mengen, Relationen und Abbildungen, mathematische Beweistechniken, rekursive und induktive Definitionen, Codierung, Grundelemente der Prädikatenlogik, Grundbegriffe der Graphentheorie und elementare Grundbegriffe aus der Wahrscheinlichkeitstheorie.


Literatur

Die nachfolgende Literatur ist für ein vertiefendes Studium insbesondere auch für Studienanfänger und -anfängerinnen geeignet.

  • Grieser, D. (2012).
    Mathematisches Problemlösen und Beweisen.
    Springer Spektrum.

    Das Buch ist aus dem Hochschulnetz der TU Dortmund als pdf-Dokument verfügbar.

  • Jukna, S. (2008).
    Crashkurs Mathematik für Informatiker.
    Teubner.

    Das Buch ist aus dem Hochschulnetz der TU Dortmund als pdf-Dokument verfügbar.

    Das Buch zeichnet sich insbesondere durch seinen Bezug zur Informatik aus.
  • Schichl, H., Steinbauer, R. (2011).
    Einführung in das mathematische Arbeiten, 2. Auflage.
    Springer Spektrum.

    Das Buch ist aus dem Hochschulnetz der TU Dortmund als pdf-Dokument verfügbar.

  • Schickinger, T., Steger, A. (2001).
    Diskrete Strukturen, Band 2.
    Springer.

    Das Buch ist in der Universitätsbibliothek der TU Dortmund vorhanden.

  • Steger, A. (2001).
    Diskrete Strukturen, Band 1.
    Springer.

    Das Buch ist aus dem Hochschulnetz der TU Dortmund als pdf-Dokument verfügbar.


Organisation

Die Studienleistung erfolgt durch aktive Mitarbeit in der Veranstaltung inklusive Präsentationen (z.B. von Aufgabenlösungen) an der Tafel, alternativ der Erstellung eines kurzen Lehrvideos, sowie durch ein mündliches Fachgespräch im Anschluss an die Veranstaltung. Die genauen Anforderungen werden in der ersten Veranstaltungsstunde bekanntgegeben.


Veranstaltungmaterialien

Die Lehrveranstaltungsunterlagen sind für den persönlichen Gebrauch der Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Veranstaltung gedacht, insbesondere die elektronische Verbreitung ist ohne Zustimmung der Dozentin nicht erlaubt.

Vorlesungsfolien Hier werden die Vorlesungsfolien in der Druckversion bereitgestellt.
Das Formular One-minute-paper kann von den Studierenden jeweils am Ende einer Vorlesungseinheit genutzt werden, um ihre Lernprozesse zu unterstützen.

Inhalt Download Version Notizen
Formale Methoden 2 (gesamt) folien-handout.pdf Noch nicht zugreifbar
Formular One-minute-paper one-minute.pdf
Übungsaufgaben Hier wird jeweils das aktuelle Übungsblatt hochgeladen.
Nr. Download Kapitel Notizen
Übungsblatt 1 ü1.pdf Mengen und Relationen Noch nicht zugreifbar
Übungsblatt 2 ü2.pdf Mengen und Relationen Noch nicht zugreifbar
Übungsblatt 3 ü3.pdf Mengen und Relationen, Beweistechniken Noch nicht zugreifbar
Übungsblatt 4 ü4.pdf Beweistechniken, Codierung Noch nicht zugreifbar
Übungsblatt 5 ü5.pdf Grundlagen Graphentheorie Noch nicht zugreifbar
Übungsblatt 6 ü6.pdf Grundlagen Graphentheorie, Elementare Wahrscheinlichkeitstheorie/Kombinatorik Noch nicht zugreifbar


Seitenanfang

Letzte Änderung: 19.07.2021 von B. Bollig